Ärzteausbildung Arlesheim

Einführungsseminar Anthroposophische Medizin 2018

Einführungsseminar Anthroposophische Medizin

Für alle, die mit der Anthroposophischen Medizin neu in Kontakt kommen. Beim Einführungsseminar ermöglichen wir Einblicke in das anthroposophische Menschenbild, in Kunsttherapien, Pflegeanwendungen, den Klinikbetrieb und Fragen der inneren Entwicklung.

  • 18.–21.10.2018
  • Anmeldeschluss: 15.10.2018
  • Frühbucherrabatt bis zum 01.09.2018

Vormittags

Was sind die wissenschaftlichen und menschenkundlichen Konzepte der Anthroposophischen Medizin? Wir werden uns mit der Drei- und Viergliederung des Menschen in Gesundheit und Krankheit beschäftigen und zwar anhand von Impulsbeiträgen, Textarbeit und interaktiven Übungen zu Wahrnehmen, Erkennen und Naturbetrachtung.

 

Nachmittags

Durch konkrete Patientenfälle und im Ausprobieren von künstlerischen Therapien und äusseren Anwendungen (Anthroposophische Pflege) wollen wir die praktische Seite der Anthroposophischen Medizin erleben.

 

Abends

Eigene Fragen zu einer menschengemässne Medizin der Zukunft können gestellt werden. Aufgregriffen werden auch Themen wie eigene Entwicklungswege und Möglichkeiten von Ausbildungswegen in der Anthroposophischen Medizin. Das Nachtcafé gibt Raum für weitere persönliche Gespräche der Teilnehmenden.

Programmübersicht

Donnerstag, 18.10.2018

<header>

16:00Anmeldung
17:00Begrüssung
Dr. med. Barbara Hockenjos (VAOAS) und Dr. med. Lukas Schöb (Klinik Arlesheim)
17:15Vom Mediziner zum Arzt
Maurice Orange, Msc.
18:00Ita Wegman und der "Mut des Heilens"
Prof. Dr. med. Peter Selg
18:45
20:00
Abendessen
Vorstellungsrunde
20:15Grundlagen der Anthroposophischen Medizin I
Philipp Busche
21:15Singen zum Ausklang
J. Mc Gowan
21:30Ende

Freitag, 19.10.2018

08:15Eurythmie
Noëmi Böken/Norman Kingeter
09:00Erkenntniswerkstatt Menschund Medizin I
Dr. med. univ. Johannes Weinzirl
10:00Znüni-Pause
10:45Grundlagen derAnthroposophischen Medizin II
Philipp Busche
12:00Führung durch die Klinik Arlesheim/Heilmittellabor
12:45Mittagspause
14:00Arbeitsgruppen Kunsttherapien (Heileurythmie, Kunsttherapie, Musiktherapie, Sprachtherapie)
15:15Birke und Eiche: Pflanzenbetrachtung
Dr. med. Severin Pöchtrager und Dr. med. Cliff Kunz
16:15Zvieri-Pause
16:45

17:30
Klinische Patientengeschichten
Dr. med. Marion Debus
Äussere Anwendungen
Rebekka Lang/Marko Ossig/Judit Kedves
18:30Abendessen
19:30Ausbildungswege in der Anthroposophischen Medizin
Dr. med. Patrick Gutschner/Philipp Busche
21:00Singen zum Ausklang
Jennifer McGowan
21:15Ende

Samstag, 20.10.2018

08:15Eurythmie
Noëmi Böken/Norman Kingeter
09:00Erkenntniswerkstatt Mensch und Medizin II
Dr. med. univ. Johannes Weinzirl
10:00Znüni-Pause
10:45Grundlagen der Anthroposophischen Medizin III
Philipp Busche
12:00Führung Klinik Arlesheim/Heilmittellabor
12:45Mittagspause
14:00Arbeitsgruppen Kunsttherapien (Heileurythmie, Kunsttherapie, Musiktherapie, Sprachtherapie)
15:15Birke und Eiche als Heilmittel
Dr. Severin Pöchtrager, Dr. med. Cliff Kunz
16:15Zvieri-Pause
16:45

17:30
Ambulanter Fall, Patientengeschichte
Dr. med. Wilburg Keller-Roth
Wissenschaft und Anthroposophische Medizin
Prof. Dr. med. Ursula Wolf
18:30Abendessen
19:30Innere Entwicklung und Meditation
Einführung und Austausch
20:30
20:45
Singen zum Ausklang
Nachtcafé

Sonntag, 21.10.2018

08:15Eurythmie
Noëmi Böken/Norman Klingeter
09:00Erkenntniswerkstatt Mensch und Medizin III
Dr. med. univ. Johannes Weinzirl
10:00Znüni-Pause
10:45Grundlagen der Anthroposophischen Medizin IV
Dr. med. Patrick Gutschner
12:00Rückblick und Abschluss
12:30Singen zum Ausklang
Jennifer McGowan
12:45Mittagessen
14:00Führung durch das Goetheanum (fakultativ)
Johannes Nilo

Referenten

Philipp Busche

Innere Medizin und Gastroenterologie, Notfallmedizin. Anerkennung Anthroposophische Medizin.  Ausbilder und Mitarbeiter an der Eugen-Kolisko-Akademie. Oberarzt Innere Medizin und Gastroenterologie an der Klinik Arlesheim. Seminarleiter Ärzteausbildung.

 

 

 

 

 

Dr. med. Patrick Gutschner

Co-Leiter des Ärzteseminars Anthroposophische Medizin VAOAS.

Ursprünglich kaufmännischer Angestellter. Erwachsenenabitur. Medizinstudium in Bern. Facharzttitel Allgemeine Innere Medizin. Fähigkeitsausweis anthroposophisch erweiterte Medizin, Fähigkeitsausweis klinische Notfallmedizin. Interdisziplinärer Oberarzt an universitärem Notfallzentrum und Hausarzt für allgemeine und Komplementärmedizin in einer Gemeinschaftspraxis.

 

Dr. med. Barbara Hockenjos

Medizinstudium in Zürich. FMH Allgemeine Innere Medizin. Fähigkeitsausweis anthroposophisch erweiterte Medizin. Seit 2000 in eigener Praxis in Zürich. Mitglied Vorstand VAOAS.








Dr. med. Severin Pöchtrager

Assistenzarzt an der medizinischen Universitätsklinik im Kantonsspital Liestal. Medizinstudium in Wien. Anthroposophisches Ärzteseminar an der Eugen Kolisko Akademie in Filderstadt. Erste klinische Tätigkeit im Rahmen der Allgemeinmedizinausbildung in Linz. 3 Jahr Assistenzarzt Innere Medizin in der Ita Wegman Klinik und Klinik Arlesheim. Mitherausgeber des Buches „Mistelforschung und Krebstherapie“.

 

 

 

Prof.Dr. med. Peter Selg

Leiter des Ita Wegman Institut für anthroposophische Grundlagenforschung in Arlesheim. Professor für Medizingeschichte, medizinische Anthropologie und Ethik. Autor zahlreicher Publikationen.

 

 

 

Dr. med. Johannes Weinzirl

Assistenzarzt in der Klinik Arlesheim. Medizinstudium in Wien, Promotion an der Kollegialen Instanz für Komplementärmedizin, Universität Bern. Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Medizinischen Sektion am Goetheanum und am Institut für Integrativmedizin der Universität Witten/Herdecke.

 



 

Prof. Dr. Ursula Wolf

Professorin für Anthroposophisch erweiterte Medizin an der Universität Bern. Verantwortlich und tätig für Lehre inklusive Betreuung von Masterarbeiten und Dissertationen, Forschung, Patientenversorgung und Expertenfunktion auf nationaler und internationaler Ebene.

Mehrjährige Forschungstätigkeit in den USA. Fachärztin Allgemeine Innere Medizin FMH, Fähigkeitsausweis Anthroposophisch erweiterte Medizin VAOAS/FMH.

Vorstandmitglied der VAOAS.

 

 

Therapeuten/Therapeutinnen

Rebekka Lang: Dipl. Pflegefachfrau und Ausbildungsverantwortliche Pflege an der Klinik Arlesheim. Seit 2008 an der Klinik tätig, auf der Inneren Medizin, dem Notfall und in der Ausbildung. Neu ausschliesslich in der Ausbildung. Grundkurs Anthroposophische Pflege sowie Expertin Rhythmische Einreibungen IFAN. Ausbilderin mit Fachausweis.

 
  

Noëmi Böken: Betriebseurythmie Klinik Arlesheim AG, CH, Heileurythmistin im Zentrum für integrative Onkologie in Zürich. Eurythmiestudium in Den Haag. Mitarbeit an verschiedenen Eurythmie Projekten und Bühnen. Gründung des eigenen Eurythmie-Ensembles „JugendStil“. Weiterbildung in New Dance, Freiburg. Fortbildung Eurythmie am Arbeitsplatz mit Annemarie Ehrlich. Heileurythmieausbildung in Unterlengenhardt/Deutschland.


Georg Hegglin: Kunsttherapie in der Klinik Arlesheim. 1977 Sekundarlehrerdiplom, danach Unterrichtstätigkeit in Hull GB und an der Berufs- und Diplommittelschule in Biel CH. Ab 1985 Ausbildung und Berufstätigkeit in anthroposophischer Kunsttherapie. Lehrtätigkeit für Kunsttherapeuten, Ärzte und Pharmazeuten.

 

 

Viola Heckel: Musik-und Gesangstherapeutin an der Klinik Arlesheim. M.A., Musik-und Gesangstherapeutin, Kunsttherapeutin SVAKT, Chorleiterin. Musikstudium Alfter/Bonn. Musiktherapiestudium (anthroposophische Grundlage), Berlin. Gesangstherapiestudium nach Werbeck-Svärdström. Seit 25 Jahren in klinischer Musiktherapie tätig. Forschungsprojekt zur Wirkung von Musik auf Atem- und Herzrhythmus, Gastdozententätigkeit in DE, CH, USA, RU.

 

Alexander Faldey: Krankenpfleger in der Filderklinik, Studium der Sprachkunst in Dornach an der Dora Gutbrod Schule, Sprachtherapeut und Bereichsleitung Therapien in der Klinik, Arlesheim, Anerkennung EMR, SVAKT.

 

 

 

 

 

Anmeldung

Anmeldeformular

per E-Mail: aerzteausbildung@klinik-arlesheim.ch

per Post: Klinik Arlesheim, Claudia Rordorf, Pfeffingerweg 1, 4144 Arlesheim, CH

Tel. +41 (0)61 705 73 05